solarfassade.info - Portal für gebäudeintegrierte Photovoltaik

SOL4 (Mödling, Österreich, 2005)

  • Projekttyp:
  • Integrationsart:

Das größte Passiv-Bürohaus Österreichs verfügt über eine fassadenintegrierte PV-Anlage. Die netzgekoppelte PV-Anlage ist als hinterlüftete Kaltfassade ausgeführt. Der Heizenergiebedarf des Bürogebäudes ist so gering (< 15 kWh/m²a), dass er über das Jahr gerechnet aus der PV-Anlage, über den Einsatz einer hocheffizienten Wärmepumpe, gedeckt werden kann.

Die PV-Module wurden an Aluminiumschienen mittels Vierpunktklemmung befestigt. Die Befestigung der Aluminiumschienen erfolgte durch einfaches Verschrauben mit der dichten Holzunterkonstruktion. 

Eckdaten

  • Module: 102 Glas-Glas-Module von Schott Solar
  • Installierte Fläche: 215 m²
  • Installierte Leistung: 28,05 kWp
  • Energieertrag: ca. 15.670 kWh/a

Projektbeteiligte

Projektbilder

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 18.02.2011