solarfassade.info - Portal für gebäudeintegrierte Photovoltaik

Sonnenschutz

Semitransparente PV-Fassaden und PV-Dächer dienen neben ihren vielfältigen Aufgaben in ihrer Funktionen als Gebäudebestandteil (z.B. Wärme- und Witterungsschutz) auch als Sonnenschutz. Ein geeigneter Sonnenschutz trägt entscheidend zur Regulierung des Raumklimas und der Lichtverhältnisse im Innenraum bei. Damit kann er, durch Reduzierung der Kühllast des Gebäudes, eine Energieeinsparung bewirken.

Außenliegender Sonnenschutz ist effektiver als innenliegender, da er die Sonnenstrahlung gar nicht erst in das Gebäude lässt. Wichtigste Aufgaben eines externen Sonnenschutzsystems sind folglich (hagemann 2002):

  • Schutz vor direktem Sonnenlicht
  • Schutz gegen Blendung
  • Modulation des Tageslichtes
  • Kühlung der Gebäudehülle

Photovoltaischer Sonnenschutz mit einer idealen Ausrichtung zur Sonne und einer optimalen Hinterlüftung garantiert maximale Stromerträge.

Projektbeispiel: EWE Arena Oldenburg, Deutschland

Vor der Fassade der Arena sind 72 Photovoltaik-Module und 72 Glas-Siebdruck-Elemente befestigt. Die PV-Sonnenschutz-Schildkonstruktion ist über sechs Meter hoch und 40m lang. Die PV-Module, die zu großflächigen Feldern zusammengeschaltet sind, wandern sonnenstandsabhängig 160m die Fassade entlang. Im halbstündlichen Rhythmus bewegt sich die Schildkonstruktion Schritt für Schritt um 7,5° entlang der südlichen Hallenhälfte.

Abbildung 1: PV-Sonnenschutz, EWE Arena Oldenburg

Quelle: colt 2009

Abbildung 2: PV-Sonnenschutz - Detail, EWE Arena Oldenburg

Quelle: colt 2009

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 18.05.2009